facebook  |  Über uns  |  AGB  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt
Logo Weinglas

Berge & Wein

www.koenigssee.com

Ankommen – Aufatmen – Wandern – Genießen

Romantische Almen, ungezähmte Bergwelt, traumhafte Landschaften – die Schönheit der Region Berchtesgaden bewegt und berührt. Smaragdgrün liegt der Königssee im Herzen des Nationalparks Berchtesgadener Land. Weithin sichtbar ist der Watzmann, markantes Felsmassiv über dem Talkessel.

Wir möchten Sie einladen diese Landschaft zusammen zu erkunden, als Familie oder in der Gruppe. Unternehmen Sie mit uns Wanderungen auf Panoramawegen und Ausflüge zu besonders schön gelegenen Almen oder bewirtschafteten Hütten, auf denen Sie einkehren und quartieren können.

Ob ausgedehnte Wanderung oder anspruchsvolle Bergtour – wir begleiten Sie und sorgen für eine gute Mahlzeit unterwegs oder auf der Hütte.

Dazu kredenzen wir passende Bioweine aus vorwiegend alpinen Regionen.

Je nach Jahreszeit und entsprechend Ihren Wünschen finden wir einen passenden Termin und ein attraktives Ziel.

Bei der Suche nach einem geeigneten Quartier helfen wir Ihnen gerne.

Tourenvorschläge

Klausbachtal: Almkäse, Brot und Wein

Die Wanderung führt durch das schöne Klausbachtal im Nationalpark Berchtesgadener Land zur Kallbrunnalm auf 1453 m Höhe. Dort liegt die größte Almsiedlung im bayerisch-österreichischen Grenzgebiet. Wir genießen die Aussicht bei einer ausgiebigen Brotzeit und machen auf dem Rückweg eine weitere Pause auf der Bindalm oder der Ragatalm, um uns noch einmal kräftig mit Almkäse und Speck zu stärken. Den Abschluß machen wir in der Gaststätte Seeklause am malerischen Hintersee. Dazu verkosten wir einige Bioweine.

Ein Teil der Strecke kann im Sommer auch mit dem Linienbus zurückgelegt werden.

⇒  Dauer ca. 6 – 7 Stunden, 1250 Höhenmeter

Salz und Wein – Der Soleleitungsweg

Der Soleleitungsweg ist ein Höhenwanderweg mit grandiosen Aussichten auf die umliegenden Berge und Hochtäler.

Je nach Kondition kehren wir in einer Berggaststätte ein um uns von regionaler Küche verwöhnen zu lassen. Unterwegs erfahren Sie von uns Interessantes zur alpinen Umgebung und zu Brauchtum, Land und Leuten im Berchtesgadener Land. Nach der Wanderung lassen wir den Tag bei einer deftigen Jause und mit guten Bioweinen ausklingen.

⇒  Dauer ca. 3 – 5 Stunden, nur wenige Höhenmeter

Sagenhafter Untersberg

Anspruchsvolle Bergwanderung über die Toni Lenz-Hütte auf dem Thomas Eder Steig zum Berchtesgadener Hochthron (1972 m). Hierfür sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich, also nur für geübte Berggeher.

Einkehr und Übernachtung im Stöhrhaus. Dort verkosten wir bei guter bayerischer Schmankerlküche einige gute Tropfen und genießen die atemberaubende Aussicht. Gut erholt und ausgeruht stärken wir uns am nächsten Morgen beim Frühstücksbuffet für den Abstieg.

⇒  Dauer ca. 6 – 8 Stunden, ca. 1300 Höhenmeter – nur für geübte Bergsteiger! Wir werden begleitet von einem Bergführer der Berchtesgadener Bergführer(www.berchtesgadener-bergfuehrer.de).

Grandiose Urlandschaft im Wimbachtal

Zum Auftakt der Wanderung führt uns der Weg von der Wimbachbrücke in die Wimbachklamm. Bergan durch den Wald bis zur Berggaststätte Wimbachschloss benötigen wir eine Stunde. Hier öffnet sich das Tal und gibt den Blick frei auf eine grandiose und urgewaltige Berglandschaft. Am Talboden erstreckt sich ein riesiger Schuttstrom, der eine bizarre Landschaft geprägt hat.

Je nach Kondition der Gruppe wandern wir bis zur Wimbachgrieshütte und kehren dort ein um den Durst zu löschen und den ersten Hunger zu stillen. Dann geht es zurück zum ehemaligen Jagdschloss der Wittelsbacher, dem Wimbachschloss. Dort erwartet uns ein kleines Menü mit ausgesuchten Bioweinen.

⇒  Dauer ca. 3,5 Stunden, ca. 700 Höhenmeter

„Königlicher Genuss“ um Königssee und Jenner

Vom Parkplatz Vorderbrand aus führt uns der Weg zur Mittelstation der Jennerbahn. Dort haben wir die Möglichkeit mit der Bahn zur Jenner-Bergstation zu fahren oder weiter zu wandern. Es gibt mehrere Gipfelanstiege – lohnenswert ist der grandiose Blick über den Königssee zum Watzmann und hinüber auf das Steinerne Meer allemal.

Gleich mehrere Berggaststätten laden ein, sich für die nächste Etappe gut zu stärken. Auch jetzt können wir wählen, ob wir weiter „auf Schuster's Rappen“ hinabsteigen zur Schiffsanlegestelle Kessel und dann mit dem Schiff zur Seelände fahren oder ob wir zurück zum Parkplatz wandern, vorbei an idyllischen Almen und dabei der Seele ein wenig Erholung schenken.

Der Tag klingt aus – je nach Route – im Berggasthof Vorderbrand oder im Tal im Restaurant Jennerkaser. Wohl ausgesuchte Weine und feine Speisen sind der krönende Abschluss dieses wahrhaft majestätischen Tages.

 

Wenn Zeit ist für eine Zweitagestour wandern wir von der Jenner Mittelstation über stille Pfade zur Gotzenalm. Dort beziehen wir Quartier. Nur wenige Gehminuten von hier liegt der Feuerpalfen, einer der schönsten Aussichtspunkte in den Berchtesgadener Alpen. Atemberaubend ist der Ausblick über den Königssee zur Halbinsel St. Bartholomä und hinauf in die Watzmannostwand. Ein echtes „Schmankerl“!

Der Rückweg kann wiederum auf verschiedenen Routen erfolgen. Je nach Kondition und Trittsicherheit beispielsweise zum Obersee und zurück mit dem Schiff über den Königssee.

 

 

Bitte beachten Sie, das Sie im Hochgebirge unterwegs sind. Das Wetter kann hier binnen kurzer Zeit umschlagen. Ohne geeignete Ausrüstung, Kondition und Trittsicherheit ist so manche Bergtour oder Bergwanderung nicht möglich. Deshalb bieten wir bei schlechter Witterung Alternativen an.

 

Wir beraten und planen mit Ihnen ein- oder mehrtägige Touren. Staatlich geprüfte und erfahrene Berg- und Bergwanderführer begleiten Sie sicher ans Ziel. www.berchtesgadener-bergfuehrer.de

 

Für Ihre Unterkunft können wir verschiedene Pensionen, Gasthäuser und Hotels empfehlen.

Hoher Göll Almjause Winterstimmung am Hintersee Im Klausbachtal Am Soleleitungsweg Blick vom Untersberg Abendstimmung am Untersberg Im Wimbachtal Wimbach Am Jenner Christrose Am Hinterbrand Im Königsbachtal Alpetal